Wenn die Kopflaus zu Besuch kommt...



Liebe Eltern,
 
immer wieder hören Sie davon, dass Kinder im Kindergarten oder in der Schule von Kopfläusen heimgesucht wurden. Wer es schon selbst erlebt hat, weiß ein Lied von dem damit verbundenen Ärger zu singen.

Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir uns als Eltern und Schule besser gegen die Verbreitung der Kopfläuse schützen können.
 
Wir bitten Sie, ihr Kind regelmäßig (einmal pro Woche) sorgfältig am Kopf nach Läusen und Nissen zu untersuchen. Leider ist ein geringer Befall mit Läusen und Nissen nur mit erheblichem Aufwand festzustellen. Um einen Kopf zu untersuchen benötigen sie etwa 20 Minuten. Am Anfang sind es nur sehr wenige Läuse und ganz vereinzelte Nissen. Zudem können Nissen leicht mit Schuppen verwechselt werden.
 
Wenn Sie einen Läusebefall feststellen, darf Ihr Kind nicht zur Schule gehen. Informieren Sie uns umgehend!
Nach einem Läusebefall ist der Schulbesuch nur mit einer schriftlichen Bestätigung, dass der Lausbefall behandelt wurde (siehe unten), möglich.
 
Nach einem wiederholten Läusebefall ist der Schulbesuch nur mit einer Bestätigung des Arztes möglich, dass alle Läuse und Nissen vernichtet sind. Im Sekreteriat unserer Schule sind Informationsblätter mit genauen Tipps zur Bekämpfung der Kopfläuse erhältlich. Auch hier finden Sie ausführliche Informationen zur Bekämpfung von Kopflausbefall:

blocks_image_5_1

blocks_image_6_1

blocks_image_7_1


blocks_image_3_1Infoblatt-Läuse
blocks_image_3_1Erklärung über durchgeführt Kopflausbehandlung